Ausstellungseröffnung, Donnerstag 06.02.2020

„Warum wir nach Dresden gekommen sind…“

Unsere Ausstellung ist dem Verfolgungsschicksal jüdischer Kontingent-Flüchtlinge aus der Ukraine gewidmet, die in authentischen Gesprächen über ihre Fluchtgründe in Dresdner Schulen / Gymnasien / Universitäten berichten – und wird präsentiert in der:

DIU
Dresden International University
Freiberger Straße 37
01067 Dresden

Unsere Zeitzeugen-Präsentation zeigt in Interview-Form auf 12 Acryl-Leuchtsäulen, Migrationshintergründe – Antijudaismus und Nationalismus – , welcher die jetzt in Dresden lebenden jüdischen Mitbürger zwang, ihre ukrainische Heimat zu verlassen, um subtilen Terror und gesellschaftlicher Ausgrenzung zu entkommen.

Ausstellungseröffnung:
am Donnerstag, dem 06. Februar 2020, 14 Uhr
unter Schirmherrschaft von Universitätsdirektor
Prof. Dr. med. Richard Funk

Musikalische Umrahmung durch das Ensemble ZLIL OR

Die Ausstellung ist vom 03. 02. bis 07.02.2020 im Hörsaal der Universität zu besichtigen.


 

Deutschunterricht und Integrationskurse

Deutschunterricht:
Jeden Mittwoch von 10:00 bis 16:00 Uhr Deutschunterricht für unsere Mitglieder!

Integrationskurse: Unterrichtszeiten – täglich möglich nach Vereinbarung unter Telefon: 0170/523 12 26 in unserer Bürosuite 3.506 – 3.507 im Bürohaus Lingner-Allee 3, Nordeingang ( 5.Etage ).
Noch freie Plätze für Asylsuchende.


  • Die Ausstellung stellen wir Ihnen jederzeit gern
    für Ihre Einrichtung zur Verfügung.
    Über Ihr Interesse freuen wir uns.

    Deutschunterricht und Integrationskurse

    Deutschunterricht
    jeden Mittwoch von 10:00 bis 16:00

    Integrationskurse
    läglich nach Vereinbarung möglich